Informationen aus dem öffentlichen Teils des Protokolls zur 32. Gemeinderatssitzung am 07.02.2018

im Gemeindesaal, Marktplatz 12, 55237 Flonheim, in der Zeit von 20:00 bis 22:55 Uhr.

Zu Beginn des neuen Jahres war der erste geplante Tagesordnungspunkt eine Einwohnerfragestunde, zu der jedoch weder schriftliche Anfragen eingingen noch Bürger/-innen persönlich zur Sitzung erschienen. Daher wurde direkt über Punkt 2 „Umrüstung der Altstadtlaternen auf LED“ beraten und abgestimmt. Den Ratsmitgliedern wurden von einem auch auf Umrüstungen spezialisierten Produzenten verschiedene Modelle vorgestellt. Es wird von dem Angebot, drei Muster zum Praxistest zur Verfügung zu stellen, Gebrauch gemacht und danach entschieden, ob und welches Modell für Flonheim ausgewählt werden soll.

Für die Friedhöfe in Flonheim und Uffhofen sind Urnengrabfelder geplant, die jeweils mit einer Stele versehen werden sollen. Nachdem entsprechende Angebote eingeholt worden waren, werden diese Stelen nun bestellt werden. Sie werden aus einem dem Flonheimer Sandstein ähnelndem Sandstein bestehen und später die Namensschilder der dort Bestatteten tragen.

Der bestehende Bebauungsplan des Gebietes „An der Ruhe“ soll auf Wunsch eines Investors geändert werden. Dieser wird die Kosten für die Änderung tragen und ein entsprechender Kostenübernahmevertrag wurde mit geringfügiger Modifizierung genehmigt.

Die Ortsgemeinde wird sich am nächsten Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ aus Kapazitätsgründen leider nicht beteiligen können.

Im Ortsteil Uffhofen soll ein erhaltenswertes Grabmal nach Ablauf der Nutzungsdauer an eine geeignete Stelle auf dem Friedhof versetzt werden. Die Kosten hierzu wird die Gemeinde nach Abzug der durch den hinterbliebenen Nutzer zu entrichtenden Abräumkosten gem. Gebührensatzung übernehmen.

Zugunsten der Sanierung des Flonheimer Trullos sind Spenden des Weltbundes der Weinritter (1.000 €) sowie der Reservisten Kameradschaft Wiesbachtal (200 €) eingegangen, die die Gemeinde dankbar annimmt.

Im Zusammenhang mit der Erschließung des Neubaugebietes, in dem auch die neue Kindertagesstätte erbaut werden soll, liegt der Entwurf des Kaufvertrages den Fraktionsvorsitzenden vor. Die eingereichten Anmerkungen sollen mit den betreffenden Grundstückseigentümern noch persönlich besprochen werden.

Am 21.01.2018 hat der gut besuchte Neujahrsempfang der Ortsgemeinde in der Adelberghalle stattgefunden.

Die Ortsgemeinde hat drei Grundstücke in Uffhofen als Ausgleichsfläche käuflich erworben.

Der SWR plant, eine Sendung über den Ortsteil Uffhofen zu drehen und auszustrahlen.

Wie bereits in einer früheren Gemeinderatssitzung berichtet, müssen in der Hintergasse in Uffhofen noch Niederspannungskabel von den Dachträgern entfernt und in die Erde verlegt werden. Diese Arbeiten werden in Kürze kostenlos durchgeführt. Die übrigen Arbeiten werden darüber hinaus bald in der Gustav-Heinrich-Straße fortgesetzt.

Die jährliche Statistik über die Gemeinde Flonheim liegt vor. Danach leben aktuell 2.792 Einwohner hier.

In der Zeit vom 06. bis 09.01.2018 war die Adelberghalle durch einen vom Dach ausgehenden Wasserschaden betroffen. Defekte entstanden an der Elektroinstallation, dem Verteilerkasten sowie am Gebäude selbst, die voraussichtlich von der Gebäudeversicherung übernommen werden.

Die Fläche des Bauhofs ist aktuell bis zum Jahr 2019 angemietet. Im Zusammenhang mit der Umlegung des neuen Gewerbegebietes ist vorgesehen, eine entsprechende Fläche für die Ortsgemeinde und ihren Bauhof zu reservieren.

Im Rahmen der Vorbereitung der Hiwweltour war die Aufstellung einer Skulptur von Prof. Linke geplant. Jedoch hat sich die von einer großen Figur ausgehende Gefahr als zu groß erwiesen. Daher soll ein neuer Standort am Rande der Wiese an der Adelberghalle gesucht werden. Der Stiftungsrat der Prof. Linke-Stiftung hat anlässlich seiner Sitzung im Januar der Aufstellung der Plastik „Die Wolke“ zu gestimmt.

Auf dem Flonheimer Friedhof sind nur noch zwei Plätze in der Urnenwand frei. Daher ist es dringend erforderlich, eine neue Urnenwand zu erstellen. Die schwierige Frage des Stellplatzes ist noch zu klären, da insbesondere im Eingangsbereich des Friedhofs keine Fläche mehr vorhanden ist.

Im Rahmen gesetzlicher Änderungen muss eine entsprechende Regelung zum Grabaushub durch die Gemeinde in die Friedhofssatzung aufgenommen werden. Daher ist eine Ausschreibung unausweichlich.

Während des nicht öffentlichen Teils der Gemeinderatssitzung wurden zwei Bauvoranfragen einstimmig befürwortet; eine Bauvoranfrage wurde mit zwölf Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen befürwortet.

RATHAUS KONTAKT

Marktplatz 12

Öffnung der Verwaltung:
Montag 08:30 - 11:30 Uhr
Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

Tel.: 06734 - 9130657
Fax: 06734 - 9140831
Mail: info@flonheim.de